Si - Ausgabe 07/2018

Das Fachmagazin für SHK-Unternehmer

cover_si_7/2018
9,10 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Menge:

Gesamte Liefermenge: |
NAN  in  NAN  Lieferungen
(Erste Lieferung direkt, NAN weitere im Lieferintervall.)
Die Topthemen der Si 7/2018 Editorial: Solarthermie hat Potenzial Um in der Energiewende... mehr

Die Topthemen der Si 7/2018


Editorial: Solarthermie hat Potenzial
Um in der Energiewende einen großen Schritt nach vorne zu machen, bedarf es einer Beschleunigung im Wärmebereich. Denn der Beitrag des Wärmesektors ist zu gering, um den CO2-Ausstoß zu senken. Rund 13 Mio. Heizungen sind laut Verbraucheraussagen vollkommen veraltet. Hier liegt das Potenzial: diese können mit einer Solaranlage erneuert werden.

Neues aus dem Bette-Farblabor: freie Farbwahl
Der Sanitärhersteller Bette bringt das Spiel der Farben ins Badezimmer: es wird ein breites Spektrum für Bäder geboten. Die neuesten Kreationen reichen von Farbveränderungen je nach Lichteinfall und Spiegelungen auf den Badobjekten. Auch Sonderwünsche werden von Bette erfüllt. Über alle weiteren Farbinnovationen berichtet Si exklusiv.

Solarstrom für die Wärmeversorgung
Das Modellvorhaben des Instituts für Wärme und Öltechnik, kurz IWO, und der easyOptimize GmbH kommt zu dem Ergebnis, dass Strom aus der hauseigenen Photovoltaikanlage für die Versorgung von ölbeheizten Gebäuden genutzt werden kann. Potenzial wird in der Koppelung des Strom- und Wärmemarktes gesehen.

Effizient und leise: Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung
Letztes Jahr wurde ein innovatives Projekt fertiggestellt: in Berlin-Adlershof entstanden 128 Wohnungen mit Plus-Energie-Aspekt. Jede Wohnung besitzt eine Photovoltaikanlage oder Solarthermieanlagen. Die Wärmerückgewinnung durch die Lüftungsanlagen von Lunos trägt ebenfalls zum Konzept bei.

Diskriminierung vermeiden
Bei dem Einsatz von Stellenanzeigen sollten Unternehmen immer das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) beachten. Wird bei einer Stellenanzeige gegen dieses verstoßen, können im schlimmsten Fall Schadensersatzzahlungen fällig werden. In dieser Ausgabe berichten wir, was bei Stellenanzeigen bezüglich des AGGs beachtet werden muss.

Zuletzt angesehen